WATER CONTROL SYSTEMS®

wcs

MOBILES MONITORING

WCS – Water Control Systems® dient der Überwachung dynamischer Messwerte und statischer Zustandsabfragen.
Das System ist einsetzbar in Trinkwasser-, Abwasser- Industrie- oder Kleinkläranlagen und arbeitet ohne Datenkabel, per Internet, in Echtzeit. MTA Messtechnik GmbH entwickelt, produziert und vertreibt die patentierte Lösung WCS – Water Control Systems® weltweit.

ANWENDUNGEN

  • Trinkwasserversorgung
  • Abwasser
  • Fernwärme
  • Klärwerke
  • Industrie und Umwelt

VORTEILE

  • Batteriebetrieb
  • Bis zu 5 Jahren Betriebsdauer
  • Ohne Datenleitung
  • Echtzeitmodus
  • Keine Softwareinstallation

WCS – Water Control Systems® ist für den Batteriebetrieb ausgelegt (Betriebsdauer ca. 5 Jahre) und erlaubt so das Monitoring von Anlagen auch in Regionen ohne Energieversorgung oder Datenleitung.

Damit ist Unabhängigkeit vom Energieversorgungsnetz garantiert und die Datensicherheit von Messwerten bei möglichen Stromausfällen gewährleistet.

mtalaptop

INTEGRATION
IN BESTEHENDE ANLAGEN

WCS – Water Control Systems lässt sich problemlos in jede bestehende Anlage einbauen. Alle Messsonden, Messumformer und Steuerungsgeräte können daran angeschlossen werden, unabhängig davon, ob die Übertragungswerte analog (4-20 mA oder 0-24 Volt), digital oder über RS232 Schnittstelle gesendet werden.

WCS__Mobil_Monitoring

EINSATZBEREICHE

  • Hochbehälter und Quellfassungen
  • Abwasserleitungen
  • Grundwasserpegelmessungen
  • Fremdwasserermittlung
  • Regenwassermessungen
  • Industrie-, Umweltmessungen
  • Pumpversuche
  • Hochwasser-Frühwarnsysteme für Flüsse

KOSTENGÜNSTIGE DATENÜBERTRAGUNG

Die erfassten Werte werden automatisch und kostengünstig per Mobilfunknetz an einen Webserver im A1 Rechenzentrum übermittelt, so dass höchstmögliche Datensicherheit und Datenverfügbarkeit garantiert sind.

MONITORING IN ECHTZEIT

Messwerte oder Diagramme in Echtzeit zu verfolgen, kann unter Umständen für den Erfolg eines Monitorings entscheidend sein. So lassen sich Wasserverluste mittels Öffnen oder Schließen von Armaturen beispielsweise auf bestimmte Abschnitte eingrenzen und entsprechende Gegenmaßnahmen können eingeleitet werden.

Für die Überwachung von Messwerten in Echtzeit ist es nicht notwendig, eigens eine Software zu installieren. Der Datenzugriff erfolgt über alle gängigen Internetbrowser.

Tabelle

DARSTELLUNG DER MESSDATEN

WCS – Water Control Systems ermöglicht es, Messdaten in verschiedenen Formen darzustellen. Grundsätzlich kann zwischen graphischen und tabellarischen Darstellungen gewählt werden. Dabei ist es möglich, die einzelnen Messwerte so zu kombinieren, wie es die entsprechende Aufgabenstellung erfordert. Bei der graphischen Darstellung der Messwerte ist es zudem möglich, mehrere der gewonnenen Messwerte übereinander zu legen, um übersichtliche Vergleichsdarstellungen zu erzielen.

Diagramm1_mit_Legende
Diagramm2_mit_Legende

ALARMFUNKTION

Bei Überschreitung individuell definierter Grenzwerte wird eine Alarmmeldungen per SMS oder Email verschickt, so dass Sie den Zustand der Anlage stets im Überblick behalten und Änderungen bei Bedarf rechtzeitig veranlassen können.

WCS – Water Control Systems ist grundsätzlich für den Batteriebetrieb konzipiert. Damit ist Unabhängigkeit vom Energieversorgungsnetz und somit eine höhere Systemverfügbarkeit gegeben (kein Datenverlust bei Stromausfall). Die Batteriestandzeit ist abhängig von den jeweiligen Messaufgaben, liegt jedoch im Bereich von 1 bis 5 Jahren. Optional ist der Anschluss an ein Energieversorgungsnetz jederzeit möglich.

WCS WEBINTERFACE CONTROL CENTER

Mit WCS – Water Control Systems kann eine permanente oder temporäre Überwachung von Wasserrohrnetzen erfolgen und so teurer Wasserverlust entdeckt und behoben werden. WCS – Water Control Systems stellt im sog. „Control Center“ Informationen der gesamten zu überwachenden Anlage dar, so dass alle gewonnenen Messdaten komfortabel eingesehen und kontrolliert werden können.

Eine aktive Wasserverlustanalyse im Leitungsnetz kann über eine Überwachung der Verbrauchskurve in m3/h oder l/s durchgeführt werden. Durch das Schließen von Ventilen (Eingrenzen / Wegsperren von Stichleitungen u.ä.) wird die Verbrauchskurve in Echtzeit verfolgt und Leckagen lassen sich zwischen zwei Ventilen eingrenzen.

Die Oberfläche kann individuell angepasst werden und sowohl Hochbehälter wie auch Quellenfassungen darstellen.

SCHEMATISCHE DARSTELLUNG EINER ANLAGE

WCS_2

MTA auf Facebook:

MTA auf Youtube:

KONTAKT

Ihr Name (Pflichtfeld) / Your Name (required)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld) / Your Email Address (required)

Ihre Telefonnr. / Your Phone no.

Betreff / Subject

Ihre Nachricht / Your Message