WaStop SEIT 15 JAHREN IN BETRIEB

Eine der ersten WaStop®-Installationen weltweit war Mönsterås in Schweden.

Bei auflandigem Wind herrschen dort hohe Wasserstände, die immer wieder Meerwasser ins Regenwassersystem und über Notüberläufe in die Kanalisation eindringen ließen. Dies führte regelmäßig zu Überschwemmungen in flussaufwärts gelegenen Häusern und Überflutungen in tiefer liegenden Gebieten.

Zwei WaStop DN600 wurden 2001 eingebaut, um den Meerwasserrückfluss zu verhindern. Außerdem wurde ein Hochwasserschutzwall errichtet, um das Umland vor Überflutungen zu schützen.

Hinter den WaStop Rückstauventilen wurde eine Pumpe eingebaut, welche bei hohem Wasserstand und gleichzeitigem Regen das Regenwasser abpumpt, damit es nicht zu Überflutungen kommt. Die Pumpe arbeitet automatisch gesteuert und startet, sobald ein bestimmter Pegel erreicht ist.

Die WaStop Rückstauventile wurden 2001 eingebaut und funktionieren seither bei minimaler Wartung zu 100%. Das gibt den Bewohnern und der Gemeinde Sicherheit.

Erfahren Sie mehr über WaStop Rückstauventile